Verband bayerischer Geschichtsvereine e. V.

Willkommen beim Verband bayerischer Geschichtsvereine e.V.!

Gegründet am 24. November 1906 in Nürnberg als ein Zusammenschluss von damals 32 Historischen Vereinen und Altertumsvereinen, repräsentiert unser Verband heute über 220 Geschichts- und Heimatvereine, die sich der wissenschaftlichen Erforschung und der Vermittlung von Heimat-, Regional- und Landesgeschichte im weitesten Sinne verschrieben haben.    

Nachdem ursprünglich besonders der Erhalt der vorgeschichtlichen Bodendenkmäler Bayerns im Zentrum seiner Aktivitäten gestanden hatte, weitete man schon 1913 das Tätigkeitsfeld auf die Förderung und Pflege der bayerischen Geschichts- und Volkskundeforschung aus. 

Seit 1933 zunehmend den Zwängen der NS-Diktatur ausgesetzt, kam seine Tätigkeit noch vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges zum Erliegen. 

Nach dem Neuanfang im Jahre 1949 gelang es, das Verhältnis zu den wissenschaftlichen Einrichtungen der Landesgeschichtsforschung in Bayern enger zu gestalten und sich durch die Mitgliedschaft im Bayerischen Heimattag auch den Anliegen des Naturschutzes und der Heimatpflege zu öffnen. 

Als „Lobbyist für Geschichtsbewusstsein“ sieht der Verband seine Aufgabe heute insbesondere darin, der Landes- und Regionalgeschichte einen angemessenen Platz zu erhalten, an den Universitäten ebenso wie in den Schulen. 

Er will der Öffentlichkeit deutlich machen, dass unsere heimatlichen Kulturlandschaften ebenso wie unser föderatives politisches System vom Wissen um „Land und Leute“ abhängen und ihr Weiterbestehen ohne die Vermittlung von regional- und landesgeschichtlichem Wissen erheblich gefährdet ist.

Besonders die alljährlich vom Verband organisierten „Tage der bayerischen Landesgeschichte“, die Mit-Ausrichtung des „Bayerischen Heimattags“ und ein umfangreiches Mitteilungsblatt widmen sich diesem Ziel, erweitert nun durch eine neugestaltete Homepage und künftig auch einen regelmäßig erscheinenden Newsletter.

Prof Dr. Manfred Treml

1. Vorsitzender

Dr. Michael Stephan ist neuer Verbandsvorsitzender

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung vom 16. Oktober 2021 im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg wurde Dr. Michael Stephan, 1. Vorsitzender des Historischen Vereins von Oberbayern, zum neuen Verbandsvorsitzenden  gewählt. Prof. Manfred Treml  verabschiedete sich nach 32 arbeitsreichen Jahren aus der Verbandsführung, bleibt ihr jedoch als frisch ernannter Ehrenvorsitzender weiterhin verbunden. Der Verband dankt Prof. Treml für seine prägende Rolle während der letzten Jahrzehnte und für sein nimmermüdes Engagement, das sich nicht zuletzt in einer Vervielfachung der Anzahl unserer Mitgliedsvereine deutlich Ausdruck verschafft hat. Dr. Stephan gelten die besten Wünsche für die anstehenden Aufgaben – ad multos annos!

→ Auf eigener Seite anzeigen

Der Verband lädt sehr herzlich zu seiner Mitgliederversammlung 2021 nach Regensburg ins Haus der bayerischen Geschichte - Museum ein (Beginn 14.00 Uhr). Auf der Tagesordnung stehen u.a. die Neuwahl der Vorstandschaft sowie die Planungen für 2021/22. Darüber hinaus wird bei Interesse eine Führung durch die Landesausstellung "Götterdämmerung II" angeboten (Beginn 10.00 Uhr) sowie durch das Museum durch Dr. Richard Loibl, Direktor des Hauses der bayerischen Geschichte (Beginn 15.30 Uhr). Aus organisatorischen Gründen und wegen des strengen Hygienekonzepts ist eine Anmeldung erforderlich, für die die den Mitgliedsvereinen zugesandten Rückmeldebögen verwendet werden mögen.

→ Auf eigener Seite anzeigen
Alle Meldungen anzeigen