9. Tag der bayerischen Landesgeschichte

Im Blickpunkt steht wiederum das Thema der Bayerischen Landesausstellung 2015 des Hauses der Bayerischen Geschichte, in diesem Jahr „Napoleon und Bayern“.

Dienstag, 12. Mai 2015,
10.00 - 18.00 Uhr
in Ingolstadt

Um die Vermittlung landesgeschichtlicher Inhalte zu unterstützen, veranstaltet der Verband bayerischer Geschichtsvereine e. V. in Zusammenarbeit mit  dem Museumspädagogischen Zentrum (MPZ) und dem Haus der Bayerischen Geschichte, sowie mit Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst den „Tag der bayerischen Landesgeschichte“, eine hochrangige Fortbildungsveranstaltung für Lehrer, Wissenschaftler und Multiplikatoren aus landesgeschichtlich tätigen Vereinen und Verbänden.  

 Im Blickpunkt steht wiederum das Thema der Bayerischen Landesausstellung 2015 des Hauses der Bayerischen Geschichte, in diesem Jahr „Napoleon und Bayern“.  

Die Veranstaltung, zu der wir Sie herzlich einladen, findet am 12. Mai 2015 in Ingolstadt statt und widmet sich einerseits der Ausstellung, andererseits in einer Präsentation und in vier Vorträgen dem Thema „Napoleon und Bayern“. 

Näheres entnehmen Sie bitte dem  Programm (anklicken) 

Bitte melden Sie sich auf dem anliegenden Rückmeldebogen (anklicken) oder über die Bayerische Museumsakademie (www.bayerische-museumsakademie.de) bis spätestens Freitag, den 30. April 2015, an. Eine Bestätigung Ihrer Anmeldung unsererseits erfolgt nicht. Bitte sagen Sie uns unbedingt ab, wenn Sie kurzfristig verhindert sein sollten, damit wir Interessenten auf der Warteliste berücksichtigen können.