Verband bayerischer Geschichtsvereine e. V.

Willkommen beim Verband bayerischer Geschichtsvereine e.V.!

Gegründet am 24. November 1906 in Nürnberg als ein Zusammenschluss von damals 32 Historischen Vereinen und Altertumsvereinen, repräsentiert unser Verband heute über 220 Geschichts- und Heimatvereine, die sich der wissenschaftlichen Erforschung und der Vermittlung von Heimat-, Regional- und Landesgeschichte im weitesten Sinne verschrieben haben.    

Nachdem ursprünglich besonders der Erhalt der vorgeschichtlichen Bodendenkmäler Bayerns im Zentrum seiner Aktivitäten gestanden hatte, weitete man schon 1913 das Tätigkeitsfeld auf die Förderung und Pflege der bayerischen Geschichts- und Volkskundeforschung aus. 

Seit 1933 zunehmend den Zwängen der NS-Diktatur ausgesetzt, kam seine Tätigkeit noch vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges zum Erliegen. 

Nach dem Neuanfang im Jahre 1949 gelang es, das Verhältnis zu den wissenschaftlichen Einrichtungen der Landesgeschichtsforschung in Bayern enger zu gestalten und sich durch die Mitgliedschaft im Bayerischen Heimattag auch den Anliegen des Naturschutzes und der Heimatpflege zu öffnen. 

Als „Lobbyist für Geschichtsbewusstsein“ sieht der Verband seine Aufgabe heute insbesondere darin, der Landes- und Regionalgeschichte einen angemessenen Platz zu erhalten, an den Universitäten ebenso wie in den Schulen. 

Er will der Öffentlichkeit deutlich machen, dass unsere heimatlichen Kulturlandschaften ebenso wie unser föderatives politisches System vom Wissen um „Land und Leute“ abhängen und ihr Weiterbestehen ohne die Vermittlung von regional- und landesgeschichtlichem Wissen erheblich gefährdet ist.

Besonders die alljährlich vom Verband organisierten „Tage der bayerischen Landesgeschichte“, die Mit-Ausrichtung des „Bayerischen Heimattags“ und ein umfangreiches Mitteilungsblatt widmen sich diesem Ziel, erweitert nun durch eine neugestaltete Homepage und künftig auch einen regelmäßig erscheinenden Newsletter.

Prof Dr. Manfred Treml

1. Vorsitzender

Soeben erschienen

Manfred Treml/Ernst Schütz, Geschichtsvereine, in: Felix Hinz/Andreas Körber (Hg.), Geschichtskultur – Public History – Angewandte Geschichte (utb 5464), Göttingen 2020, S. 359-374.

[zum Verlag]

Internetplattform Forum Erinnern

Möglichkeit zur Beteiligung für Mitgliedsvereine

Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband, die Max Mannheimer Stiftung, das NS-Dokumentationszentrum München und das Bündnis für Toleranz haben eine Internetplattform mit dem Titel "Forum Erinnern" eingerichtet. Sie stellt ein Serviceangebot für historisch-politische Bildungsarbeit zur NS-Geschichte dar und will Interessierten bei der Suche nach aktuellen Seminaren, Rundgängen und Ausstellungen zum genannten Themenkreis einen Überblick bieten. Auch unsere Mitgliedsvereine können sich unter info@forum-erinnern.de mit passenden Projekten dort verzeichnen lassen, um damit eine bessere Breitenwirkung zu erreichen.

→ Auf eigener Seite anzeigen

Nachruf auf Dr. Helmut Wolf

Am 9. Oktober 2020 ist Dr. Helmut Wolf  verstorben, der frühere Leiter des Bergbaumuseums in Theuern. Im Jahre 1995 durfte ich ihm die Aventinus-Medaille überreichen und habe ihn damals als „Typus des modernen Museumsmanagers mit enger Heimatbindung“ bezeichnet.

Mit dem Aufbau des Museums in Theuern hat er nicht nur einen Kulturmittelpunkt, sondern auch ein Zentrum technikgeschichtlicher Forschung für die gesamte Region geschaffen, das mit Grabungen, einem Archiv für Technikgeschichte, den jährlichen EDV-Tagen, Sonderausstellungen und Veranstaltungen auch bundesweite Resonanz fand.

Für seine großen Verdienste um Bayerns Technikgeschichte und Museumsarbeit

hat der Verband bayerischer Geschichtsvereine ihn als qualifizierten Wissenschaftler und engagierten Museumsmann gewürdigt und mit der Aventinus-Medaille ausgezeichnet.

Ich habe Herrn Wolf ganz persönlich als kooperativen und kompetenten Partner bei vielen gemeinsamen Projekten und Veranstaltungen erleben dürfen und ihn sehr geschätzt als zuverlässigen Kollegen, der seine Anliegen zielstrebig und nachhaltig vertrat .

Ich werde ihn in Erinnerung behalten als einen liebenswerten und wertvollen Wegbegleiter, und auch der Verband wird ihm ein ehrendes Angedenken bewahren.

Prof. Dr. Manfred Treml

1. Vorsitzender 

→ Auf eigener Seite anzeigen
Alle Meldungen anzeigen